Imre Vidék100Werke80Projekte80Druckwerkstatt80Vita80Kontakt80Impressum-Datenschutz

100100100works100projects100printing workshop100cv100contact100imprint-privacy

english

italiano

magyarul


1949  geboren in Stuttgart
1970  bis 79 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei den Professoren
          Joseph Beuys und Rolf Sackenheim                                                         
          1974  Ernennung zum Meisterschüler (Freie Graphik)
          1975  bis 79 Studium Künstlerisches Lehramt und Kunstwissenschaft
          1977  Philosophikum
          1978  Tutor der Klasse Freie Graphik
          1979  Staatsexamen
1972  Gründung der Gruppe „Raum“
          mit Wolfgang Herbst, Raphael Kleweta und Peter Theissen                    
          in Düsseldorf: Aktionen in Münster, Hochdahl, Essen und
1973  in Soest und Mülheim an der Ruhr
1975  Kunsterzieher am Staatl. Gymnasium in Mülheim an der Ruhr
1975  bis 80 Dozent an der Volkshochschule Mülheim an der Ruhr
1976  Gründung der Produzentengalerie „Atelier in der Altstadt“
          mit Klaus Urbons                           
1977  Einrichtung einer eigenen Werkstatt für Freie Graphik in Mülheim
1980  Aktion „Realkopie“ mit Klaus Urbons im „Schloss Oberhausen“,
          Kunstmuseum der Stadt Oberhausen
1981  bis 2006 wohnhaft in Florenz
1983  Leitung der Theatermaschinerie eines experimentellen Theaterprojektes der
          Stadt Florenz
1984  „Aquila“ Zeichnungen und Maschinerie
          für ein Theaterstück mit R.Bartolotti
1987 und 88 Graphikkurse in der eigenen Werkstatt
          in San Piero a Ponti (Florenz),
          u.a. für ein Jugendzentrum der Gemeinde Campi Bisenzio (FI)     
1989  bis 2006 Arbeit in unterschiedlichen Sparten – Erste Skulpturen
2007  Einrichtung einer eigenen Werkstatt für Freie Graphik
          in Mülheim a.d. Ruhr
2008  Uraufführung der Performance „Adler“
          im Kunstmuseum der Stadt Mülheim
2009  Erste „Atelierausstellung für Freie Graphik“ in der eigenen Werkstatt:
          „John Waszek – Graphische Arbeiten“
2010  (2.) Atelierausstellung: „Zeichnungen von Joachim Poths“
2011  (3.) Atelierausstellung: „Werkstattbericht“
2013  Graphikmappe „Lithographie Heute“,
          die kurz im Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim a.d. Ruhr,    
2014  im Schaufenster der „Buchhandlung am Löhberg“,
          Mülheim an der Ruhr,
         und bei „Haus und Grund“, Mülheim an der Ruhr, ausgestellt wird.
         
           Gründungsmitglied des „Kunsthaus Mülheim“ e.V. (2008)

          Mitglied der Arbeits- und Ausstellungsgemeinschaft
          Mülheimer Künstlerinnen und  Künstler (seit 1971)      

Ausstellungen

1975 „Atelier 41“, mit Raphael Kleweta, Mülheim an der Ruhr
1977 „Produzentengalerie“, mit W. Winz, Mülheim und
          „Musikkiste“, Aachen
1978 „Panoptikum“, Mülheim
1979 „Galerie Theehuis“, Eindhoven (NL)
1980 „Bredeneyer Galerie“, Essen
          „Galerie 77“, Duisburg un„Il Gabbiano“, Florenz (Italien)
1981 ”Caffè Voltaire”, Florenz
1985 “Anziché”, Florenz
1989 “Städtische Galerie”, Kunstmuseum der Stadt Gladbeck
1991 „Associazione Pro Lastra“, mit Anna Cassarino, Lastra a Signa (Florenz)
1994 “La Soffitta”, Sesto fiorentino (Florenz)
1997 “Haus Schönblick”, Heimbach (Eifel)
1998 „Das Lagerhaus“, Mülheim an der Ruhr
2008 Amtsraum der Bürgermeisterin Renate aus der Beek, Rathaus Mülheim an der Ruhr
2017 „20“, im Kulturhaus von Páli (Ungarn) und „17“,
          im Városi Müvelödési Központ, Csorna (Ungarn)
2018 „Engagiert für Freie Graphik“, Ausstellung im CBE
          (Centrum für bürgerschaftliches Engagement), und
          Ausstellung im Historischen Rathaus, beide Mülheim an der Ruhr

Imre-Videk

Imre Vidék100Werke80Projekte80Druckwerkstatt80Vita80Kontakt80Impressum-Datenschutz

100100100works100projects100printing workshop100cv100contact100imprint-privacy

english

italiano

magyarul


1949  geboren in Stuttgart
1970  bis 79 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei den Professoren
          Joseph Beuys und Rolf Sackenheim                                                         
          1974  Ernennung zum Meisterschüler (Freie Graphik)
          1975  bis 79 Studium Künstlerisches Lehramt und Kunstwissenschaft
          1977  Philosophikum
          1978  Tutor der Klasse Freie Graphik
          1979  Staatsexamen
1972  Gründung der Gruppe „Raum“
          mit Wolfgang Herbst, Raphael Kleweta und Peter Theissen                    
          in Düsseldorf: Aktionen in Münster, Hochdahl, Essen und
1973  in Soest und Mülheim an der Ruhr
1975  Kunsterzieher am Staatl. Gymnasium in Mülheim an der Ruhr
1975  bis 80 Dozent an der Volkshochschule Mülheim an der Ruhr
1976  Gründung der Produzentengalerie „Atelier in der Altstadt“
          mit Klaus Urbons                           
1977  Einrichtung einer eigenen Werkstatt für Freie Graphik in Mülheim
1980  Aktion „Realkopie“ mit Klaus Urbons im „Schloss Oberhausen“,
          Kunstmuseum der Stadt Oberhausen
1981  bis 2006 wohnhaft in Florenz
1983  Leitung der Theatermaschinerie eines experimentellen Theaterprojektes der
          Stadt Florenz
1984  „Aquila“ Zeichnungen und Maschinerie
          für ein Theaterstück mit R.Bartolotti
1987 und 88 Graphikkurse in der eigenen Werkstatt
          in San Piero a Ponti (Florenz),
          u.a. für ein Jugendzentrum der Gemeinde Campi Bisenzio (FI)     
1989  bis 2006 Arbeit in unterschiedlichen Sparten – Erste Skulpturen
2007  Einrichtung einer eigenen Werkstatt für Freie Graphik
          in Mülheim a.d. Ruhr
2008  Uraufführung der Performance „Adler“
          im Kunstmuseum der Stadt Mülheim
2009  Erste „Atelierausstellung für Freie Graphik“ in der eigenen Werkstatt:
          „John Waszek – Graphische Arbeiten“
2010  (2.) Atelierausstellung: „Zeichnungen von Joachim Poths“
2011  (3.) Atelierausstellung: „Werkstattbericht“
2013  Graphikmappe „Lithographie Heute“,
          die kurz im Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim a.d. Ruhr,    
2014  im Schaufenster der „Buchhandlung am Löhberg“,
          Mülheim an der Ruhr,
         und bei „Haus und Grund“, Mülheim an der Ruhr, ausgestellt wird.
         
           Gründungsmitglied des „Kunsthaus Mülheim“ e.V. (2008)

          Mitglied der Arbeits- und Ausstellungsgemeinschaft
          Mülheimer Künstlerinnen und  Künstler (seit 1971)      

Ausstellungen

1975 „Atelier 41“, mit Raphael Kleweta, Mülheim an der Ruhr
1977 „Produzentengalerie“, mit W. Winz, Mülheim und
          „Musikkiste“, Aachen
1978 „Panoptikum“, Mülheim
1979 „Galerie Theehuis“, Eindhoven (NL)
1980 „Bredeneyer Galerie“, Essen
          „Galerie 77“, Duisburg un„Il Gabbiano“, Florenz (Italien)
1981 ”Caffè Voltaire”, Florenz
1985 “Anziché”, Florenz
1989 “Städtische Galerie”, Kunstmuseum der Stadt Gladbeck
1991 „Associazione Pro Lastra“, mit Anna Cassarino, Lastra a Signa (Florenz)
1994 “La Soffitta”, Sesto fiorentino (Florenz)
1997 “Haus Schönblick”, Heimbach (Eifel)
1998 „Das Lagerhaus“, Mülheim an der Ruhr
2008 Amtsraum der Bürgermeisterin Renate aus der Beek, Rathaus Mülheim an der Ruhr
2017 „20“, im Kulturhaus von Páli (Ungarn) und „17“,
          im Városi Müvelödési Központ, Csorna (Ungarn)
2018 „Engagiert für Freie Graphik“, Ausstellung im CBE
          (Centrum für bürgerschaftliches Engagement), und
          Ausstellung im Historischen Rathaus, beide Mülheim an der Ruhr

Imre-Videk

Imre Vidék100Werke80Projekte80Druckwerkstatt80Vita80Kontakt80Impressum-Datenschutz

100100100works100projects100printing workshop100cv100contact100imprint-privacy

english

italiano

magyarul


1949  geboren in Stuttgart
1970  bis 79 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei den Professoren
          Joseph Beuys und Rolf Sackenheim                                                         
          1974  Ernennung zum Meisterschüler (Freie Graphik)
          1975  bis 79 Studium Künstlerisches Lehramt und Kunstwissenschaft
          1977  Philosophikum
          1978  Tutor der Klasse Freie Graphik
          1979  Staatsexamen
1972  Gründung der Gruppe „Raum“
          mit Wolfgang Herbst, Raphael Kleweta und Peter Theissen                    
          in Düsseldorf: Aktionen in Münster, Hochdahl, Essen und
1973  in Soest und Mülheim an der Ruhr
1975  Kunsterzieher am Staatl. Gymnasium in Mülheim an der Ruhr
1975  bis 80 Dozent an der Volkshochschule Mülheim an der Ruhr
1976  Gründung der Produzentengalerie „Atelier in der Altstadt“
          mit Klaus Urbons                           
1977  Einrichtung einer eigenen Werkstatt für Freie Graphik in Mülheim
1980  Aktion „Realkopie“ mit Klaus Urbons im „Schloss Oberhausen“,
          Kunstmuseum der Stadt Oberhausen
1981  bis 2006 wohnhaft in Florenz
1983  Leitung der Theatermaschinerie eines experimentellen Theaterprojektes der
          Stadt Florenz
1984  „Aquila“ Zeichnungen und Maschinerie
          für ein Theaterstück mit R.Bartolotti
1987 und 88 Graphikkurse in der eigenen Werkstatt
          in San Piero a Ponti (Florenz),
          u.a. für ein Jugendzentrum der Gemeinde Campi Bisenzio (FI)     
1989  bis 2006 Arbeit in unterschiedlichen Sparten – Erste Skulpturen
2007  Einrichtung einer eigenen Werkstatt für Freie Graphik
          in Mülheim a.d. Ruhr
2008  Uraufführung der Performance „Adler“
          im Kunstmuseum der Stadt Mülheim
2009  Erste „Atelierausstellung für Freie Graphik“ in der eigenen Werkstatt:
          „John Waszek – Graphische Arbeiten“
2010  (2.) Atelierausstellung: „Zeichnungen von Joachim Poths“
2011  (3.) Atelierausstellung: „Werkstattbericht“
2013  Graphikmappe „Lithographie Heute“,
          die kurz im Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim a.d. Ruhr,    
2014  im Schaufenster der „Buchhandlung am Löhberg“,
          Mülheim an der Ruhr,
         und bei „Haus und Grund“, Mülheim an der Ruhr, ausgestellt wird.
         
           Gründungsmitglied des „Kunsthaus Mülheim“ e.V. (2008)

          Mitglied der Arbeits- und Ausstellungsgemeinschaft
          Mülheimer Künstlerinnen und  Künstler (seit 1971)      

Ausstellungen

1975 „Atelier 41“, mit Raphael Kleweta, Mülheim an der Ruhr
1977 „Produzentengalerie“, mit W. Winz, Mülheim und
          „Musikkiste“, Aachen
1978 „Panoptikum“, Mülheim
1979 „Galerie Theehuis“, Eindhoven (NL)
1980 „Bredeneyer Galerie“, Essen
          „Galerie 77“, Duisburg un„Il Gabbiano“, Florenz (Italien)
1981 ”Caffè Voltaire”, Florenz
1985 “Anziché”, Florenz
1989 “Städtische Galerie”, Kunstmuseum der Stadt Gladbeck
1991 „Associazione Pro Lastra“, mit Anna Cassarino, Lastra a Signa (Florenz)
1994 “La Soffitta”, Sesto fiorentino (Florenz)
1997 “Haus Schönblick”, Heimbach (Eifel)
1998 „Das Lagerhaus“, Mülheim an der Ruhr
2008 Amtsraum der Bürgermeisterin Renate aus der Beek, Rathaus Mülheim an der Ruhr
2017 „20“, im Kulturhaus von Páli (Ungarn) und „17“,
          im Városi Müvelödési Központ, Csorna (Ungarn)
2018 „Engagiert für Freie Graphik“, Ausstellung im CBE
          (Centrum für bürgerschaftliches Engagement), und
          Ausstellung im Historischen Rathaus, beide Mülheim an der Ruhr